Die Band

WWS Aufkleber

Unsere Band –  WESTERN WOOD STOMPERS JAZZBAND – formierte sich schon 1958 im Westerwald aus Schülern der Städte Hachenburg, Altenkirchen und Umgebung. Man gründete einen Jazzclub und fand auch bald einen urigen Gewölbe-Keller unter dem Hachenburger Gasthaus und Hotel „Zur Krone“, das sich als „steinernes Haus“ mit dem Ersterwähnungsjahr 1332 stolz das älteste noch bestehende Gasthaus Deutschlands nennt. Bald jazzte es dort jeden Samstagabend, dass es eine Art war – gegen den Widerstand von Kirchen, Eltern und Spießbürgern, die damals noch andere Musik aus unseliger Zeit im Kopfe hatten – bis nach ein paar Jahren die Grundstückseigentümer wechselten und die fröhliche Jazzerei im Keller ein Ende hatte.

western-wood-stompers-1960-vorm-schwimmbad-hachenburg

1960

Noch ganz jung!

Swingender Jazz vor dem Schwimmbad mit Groupies

Die Band aber bestand weiter über die Jahrzehnte hinweg und 2008 konnte man mit einem Jazzfestival in Hachenburg das 50-jährige Jubiläum feiern. Die WESTERN WOOD STOMPERS JAZZBAND ist heute eine der ältesten und erfahrensten Oldtime-Jazzbands in Deutschland mit einer gesunden Mischung aus Ur-Amateur-Jazzern und jungen professionellen Musikern. Im Rheinland und angrenzenden Gebieten von Worms bis Düsseldorf hat der Begriff WESTERN WOOD STOMPERS JAZZBAND einen guten Klang, wenn von Oldtime-Jazz die Rede ist.

Personal

Peter Latsch

Klarinette, alle Holzblasinstrumente (cl, saxes, fl).  Klassische Ausbildung. Über Blas- und Tanzmusik zum Jazz. Gründungsmitglied der WWS-Jazzband. Mit hervorragendem Jazz-Feeling auch in anderen Combos.  Auch als gefragter Solist und im Satz von Big-Bands tätig.

Vorbilder: Pee Wee Russel, Edmund Hall, Barney Bigard

K.W. Breidenstein

Kornett (co, flh, voc). Bandleader und Gründungsmitglied der WWS-Jazzband 1958. Pflegt als Geiger klassische Hausmusik. Mehrere Semester Studium Jazztrompete an der Musikhochschule Köln bei Dusko Goykovics (Leitung Kurt Edelhagen). Vorbilder: Louis Armstrong, Muggsy Spanier, Pee Wee Erwin.

Detlef Staack

Posaune (tb). Alter Jazzhase von der Waterkant. Spielte in der Hamburger Oldtime-Szene mit allen renommierten Musikern (Udo Lindenberg, Old Merry Tale Jazzband etc.).

Vorbilder: Turk Murphy, Roy Williams, Jack Teagarden

Matthias Ludewig

Piano (p, arr). Musik- und Geschichtslehrer. Klassische Klavierausbildung. Als Student Arbeitskreis für Jazz an der Uni Bonn. Baute in der Schule eine lebendige Jazz-Szene auf mit Combos und BigBands. Leiter der bekannten Combo „Jazz `n Bo“. Initiator des Herchener Jazzfestivals. Gefragter Pianist in Jazz-Combos und Big-Bands. Pianist der BigBand „Swing-Company“. Schreibt und komponiert erfolgreiche Musicals. Seit 1974 bei der WWS-Jazzband. Vorbilder: Earl Hines, Errol Garner, Oscar Peterson.

dsc007382

Stephan Keuneke

g, bj

stefan-an-der-oma

Stefan Potschka

Kontrabass (b). Profi-Musiker mit Studium an der Hochschule für Musik in Würzburg. Abschluß mit künstlerischem Diplom und pädagogischem Examen. Solist und Mitglied in philharmonischen Orchestern. Als Jazzbassist Teilnahme an verschiedenen Jazzfestivals und Tourneen im Europäischen Ausland. Als Elektrobassist in verschiedenen Rock-Gruppen. Instrumentallehrer an der Rheinischen Musikschule Köln.

Klaus Wilke

Schlagzeug (dr, voc). Lehrer. Seit der Schulzeit Trommler bei allen Gelegenheiten und in vielen Jazz-Combos und Big-Bands im Rheinland. Musikunterricht in Klavier, Gitarre, Querflöte, Klarinette etc.

Vorbilder: Buddy Rich, Sonny Payne, Mike Shrieve.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s